Diskussion Weißer Sonntag

Befund | Theorien | Diskussion | Erklärung

Befund

  • griech. Λαμπρή Labrí 'Ostern'

  • lat. in albis 'in weißen Kleidern'

    • Dominica in Albis 'Sonntag nach Ostern' (jetzt Quasimodogeniti)

      • > 15° dt. Sonntag nach Ostern: Weißer Sonntag

  • abweichend:

    • dt. 13m"-16a" Sonntag nach Fastnacht: Weißer Sonntag

    • Pfingsten: engl. 6b" (lat.), 14° Whitsonday > Whitsunday 'Weißer Sonntag'

    • Scots: Whitsunday 'Pfingstsonntag, 28. Mai'

      • PScots (344) a Scottish quarter day, either 15  or 28 May depending on the context = schott. Quartal, 15. / 28. Mai, je nach Zusammenhang

      • OED Quarter days (mid-15c.), designated as days when rents were paid and contracts and leases began or expired, were, ... in Scotland..., they were Candlemas (Feb. 2), Whitsunday (May 15), Lammas (Aug. 1), and Martinmas (Nov. 11)... = Quarter days 'Quartaltage' (14m"): Termine, an denen Mieten zu zahlen waren und Miet- und andere Verträge ausliefen, in Schottland: 2. Febr., 15. Mai, 1. Aug. und 11. Nov.

  • cymr. Sulgwyn (SpWelsh 345), bret. Sul-Gwen (CornBret 333) 'weißer Sonntag = Pfingsten'

    • Sul < lat. Dies Solis 'Sonntag'. Die Sonne heißt haul, heol

  • anord. (Baetke 290)

    • hvít-dróttins-dagr 'Pfingstsonntag'

    • hvíta-dagr 'Pfingsttag'

    • hvíta-sunna 'Pfingsten' = isl. (LU 86)

    • hvíta-sunnu-dagr 'Pfingstsonntag'

      • hvíta-sunnu-dagur 'Pfingstsonntag' (LU 86)

Theorien

  • "Weißer Sonntag"

    • Du Cange

      • Octo dies Neophytorum Theodor, Erzbischof von Canterbury (6b") nannte die Woche der Neugetauften auch Pfingst-Weiße Woche.

    • OED

      • Whitsunday "Pentecost," late Old English Hwita Sunnandæg "white Sunday"; possibly so called from the white baptismal robes worn by newly baptized Christians on this day. = Whitsunday  'Pfingsten'... vielleicht nach den weißen Gewändern, die Neugetaufte an diesem Tag trugen.

      • Whitsun late 13c., contraction of Whitsunday. = Whitsun 12e",verkürzt aus Whitsunday.

        • Hwita Sunnandæg ist nirgends mit Quellen belegt, womöglich also Rekonstruktion

  • "Weiße Sonne"

    • -/-

Diskussion

  • dt. Weißer Sonntag nach Fastnacht

    • kaum abweichender Tauftermin

      • 13m" keine Missionstaufen, sondern Säuglingstaufen

        • wegen der großen Säuglingssterblichkeit bald nach der Geburt

    • liturgische Farbe violett!

      • abweichender Brauch, vgl. Liturgische Farben – Wikipedia

      • Das könnte auch andere Festnamen erklären:

        • Gründonnerstag (:: weiß) = weißer Donnerstag

        • weißer Freitag = Karfreitag (:: violett)

    • 'weiß = rein' Grimm 28,1194

  • Engl. Whitsunday / Whitsuntide kann man auch verstehen als "Weißsonn..."

    • Die Kürzung der ersten zwei Silben ([witsn], nicht [wait sʌn]) zeigt, dass whit und sun näher zusammengehören als sun und day. Whitsunday [ˈwitsnˌdei] ist was anderes als white sunday [ˌwait ˈsʌndi].

    • Halloween :: holy evening (als Erklärung des englischen oder Übersetzung des deutschen Wortes)

  • Cymr. Sulgwyn (SpWelsh 345), bretonisch Sul-Gwen (CornBret 333) 'weißer Sonntag = Pfingsten'

    • Die Britannier waren früher Christen als die Angelsachsen und hatten eigene oder lat. Namen für die Feste:

      • Weihnachten: natalicia > Nadolig (SpWelsh 49)

      • Epiphanias: Ystwyll (SpWelsh 103)

      • Lichtmess: gŵyll Fair y canhwyllyr  (SpWelsh 41)

      • Ostern: pasca > Pasg (SpWelsh 95)

      Die Angelsachsen prägten ihre eigenen Begriffe.

      • Aber: Whitsun kann wörtliche Übersetzung < cymr. Sulgwyn sein, Die Verkürzung fand im Britannischen statt.

  • Anord.

    • hvíta-dagr 'Weiß-Tag' lässt sich verstehen als

      • 'Tag in der weißen Woche'

      • Klammerform von "Weißer (Sonn-)tag"

    • hvíta-sunna 'Pfingsten'

      • In einer dreigliedrigen Komposition ist das mittlere Glied Teil des (1.) Bestimmungsglieds (Backofenblech ist ein Blech für den Backofen, kein Ofenblech fürs Backen).

      • Beim Weglassen des 1. oder 2.Glied bleibt die Komposition verständlich: Ofenblech / Backblech.

      • Lässt man aber das Grundglied weg, bekommt das Wort einen anderen Sinn: Backofen  ist kein Blech, sondern ein Ofen.

      • Whitsun, hvíta-sunna kann man  nur verstehen als 'Weißsonne', nicht als Tag oder Termin.

      • Aber: Bildungen wie "Rotbart" (rotbärtiger Mann), "Eisheiligen" (eisige Heiligentage) fehlt das Grundglied; hvíta-sunna kann man man demnach auch verstehen als 'weißer Sonnentag', aber nicht als 'weißer Sonntag'.

  • Die Angelsachsen waren früher Christen  als die Skandinavier, also müsste hvíta-sunna < Whitsun sein.

    • Warum aber bildeten sie für Weihnachten und Ostern eigene Vokabeln, nicht aber für Pfingsten?

    • Warum sollte der Name "weißer Sonntag" auf Pfingsten übertragen worden sein?

  • Bonifatius wurde am 5. Juni 754 oder 755 vor einer Firmungsfeier Neugetaufter ermordet. (Bonifatius – Wikipedia) Pfingsten war am 02.06.754, also kurz danach.

    • Damals standen Missionstaufe (durch den Priester) und Firmung (durch den Bischof) (efg-hohenstaufenstr.de/firmung) in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang. Bei der Großveranstaltung in Friesland wurde die Firmung für alle Neugetauften nachgeholt.

  • Wenn Cymr. Sulgwyn > engl. Whitsun, müsste die Entstehung des Namens in keltischer Zeit erfolgt sein. Dann können Termin und Benennungsmotiv nicht durch die Notwendigkeiten der Mission erklärt werden.

  • ein alter Monatsname? Vgl. air. beltaine 'helles Feuer, Mai' und gael. an t-Sultain 'Sonnenfeuer: September'. Das Brit. hat die ersten fünf Monatsnamen aus dem Lat. Sulgwyn 'weiße Sonne' kann Name des Mai gewesen sein.

    • Das brit. Wort für 'Sonne' hat aber vorne ein h und das air. war grian.

  • Cymr., corn. gwyn 'weiß' kann auch 'heilig' bedeuten (SpWelsh 232; NanCorn 47), eine Bedeutung, die das Engl. und Lat. nicht hat. Der "weiße Sonntag" wäre ein besonders heiliger Sonntag, an dem ein hoher Feiertag ist.

Erklärung

  • Cymr. Sulgwyn 'heiliger Sonntag' > engl. Whitsun.

zurück Weißer Sonntag | Whitsunday | Quellen

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 28.08.2021