Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch Belege

 

Email:

   
  • will er unschuldig werden, so sall man yme sin hende binden tzu hauff, vnd sall yme eynen heynen knebell tzuschen sinen beynen vnd armen durchstossen, und sall yne werffen in eyn meysche boden von dryen fuder wassere; fellet er tzu grunde, so ist er schuldig, swebet er enbore, so ist er vnschuldig, "Wenn er seine Unschuld beweisen will, soll man seine Hände zusammenbinden und soll ihm einen Knüppel aus Hainbuchenholz  zwischen seinen Beinen und Armen durchstoßen und soll ihn werfen in einen Maischebottich mit drei Fuder Wasser. Sinkt er auf den Grund, so ist er schuldig, steigt er empor, so ist er unschuldig. Dreieich 20
   

nach oben

Übersicht

 

Datenbank Südhessisch | Abkürzungen

 

Datum: 2012

Aktuell: 09.02.2019