Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch Belege

Email:

 

 

  • Die Frisiererin, sunst e ganz kurraschiert Person, hot dann aach de Valtin nooch seim Begehr gefrogt. Wie der awwer mit seim Staakohlebaß sei A'liegends vorgebracht hot un seegt: „Ei, ich wollt mich emol erkundige, ob die Stell vun de Wildsau noch frei is?‟ -  do wors ihr doch net ganz aanerlaa. Sie hot schnell die Vorplatzdhier zugeschmisse un is ganz besterzt in die Stubb gerennt un hot gekrische: „Ach du Herrjessesherein! Mer sin eme Schläächte in die Finger gefalle!‟ "Die Frisiererin, sonst eine ganz couragierte Person, hat dann auch den Valentin nach seinem Begehr gefragt. Wie der aber mit seinem Steinkohlenbass sein Anliegens vorgebracht hat und sagt: „Ei, ich wollte mich einmal erkundigen, ob die Stelle von der Wildsau noch frei ist?‟ -  da war's ihr doch nicht ganz einerlei. Sie hat schnell die Vorplatztür zugeschmissen und ist ganz bestürzt in die Stube gerannt und hat gekrischen: „Ach du Herrjessesherein! Wir sind einem Schlechten in die Finger gefallen!‟" SchRDa 160

 

Times New Roman 5.01

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

Datenbank Südhessisch | Abkürzungen

 

Datum: 1968-2015

Aktuell: 09.02.2019