Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Redensart

Email:

   
  • jem. ùff di Schypp nemmən "jemand auf die Schippe nehmen" TH

    • 'sich über einen Anwesenden lustig machen'

      • < um 1900 aufgekommen. Eigentlich: 'wie Kehrricht behandeln' KüpperU 711

    • ... deet ehn aoner aa gärn emol uff die Schipp nemme "... täte ihn einer auch gern einmal auf die Schippe nehmen (verspotten)" MHSch 19

    • So odder so äähnlisch hawwe bisher die närrische Prodokoller von unsre Fassnachdvereine des Jahrhunnerdereischnis uff die Schipp genumme. "So oder ähnlich haben bisher die närrischen Protokoller von unsern Fastnachtsvereinen dieses Jahrhundertereignis auf die Schippe genommen." EchoRM 08-02-02

 

Times New Roman 5.01

Wörter

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2009

Aktuell: 09.02.2019