Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

Faden

Email:

   

Fâðəm m., Pl. Fǣðəm 'Faden'
alte Endung -m, mhd., fnhd. fadem

  • 'dünne Schnur' 18" Ffm

  • (>)

    • 'Leitfaden, mit dem man sich zurechtfindet' 19" Hn

    • 'dünner Strahl einer Flüssigkeit' 19" RH

  • Redensarten:

    • "Da beißt keine Maus einen Faden ab. 18" Ffm

    • "den Faden verlieren" 19" Hn

    • "jemand den Faden abschneiden" 19" H

    • "nach Strich und Faden" Hn

  • Ableitung:

    • V áinfǟðəmən 'einfädemen: einfädeln'

    • V Gəduldsfâðəm 'Geduldsfaden'

 

Times New Roman 5.01

Quellen

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2008

Aktuell: 18.05.2020