Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

fallen

Email:

 

 

fallən stV: 'fallen'
Stammformen:
fall, fællśt, gəfallə
n


  • Anekdote:

    • "wie unsre Oma Rad fahren lernen wollte, konnte sie nicht bremsen und hat sich einfach in einen Kleeacker fallen lassen." 19" Hn

  • Lied:

    • "Ringele, ringele Rosen, die Buben tragen Hosen, die Mädchen tragen Röckelchen, die fallen in alle Eckelchen. Kikerikiki!" 19" Hn

  • Redensarten:

    • "bald auf den Arsch gefallen" 19" H

    • "Da fällt mir ein Stein vom Herzen." 18" Dst

    • "dem Kaiser aus dem Arsch gefallen." 19" Hn

    • "Dir wird dabei kein Stein aus der Krone fallen." 19" Hn

    • "Eben ist der Groschen gefallen." 19" Hn

    • "Ich meine gerade, mir täte die Decke auf den Kopf fallen." 19" Hn

    • "nicht auf den Kopf gefallen" 19" Hn

    • "nicht auf den Mund gefallen" 19" Hn

    • "sich ins Haar fallen" 18" Pfs

    • "vom Fleisch fallen" 18" Dst

  • Reim:

    • "Tross, tross, drill, der Bauer hat ein Füllen. Das Füllchen will nicht laufen, der Bauer will's verkaufen. Das Füllchen läuft hinweg und der Bauer fällt in tiefen, tiefen Dreck." 19" Hn

  • Sprichwörter:

    • "Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm." 19" Hn

    • "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen." 19" Hn

    • "Fallen ist keine Schande - aber lange liegenbleiben." 19" ERB

    • "Wann das Kind in den Brunnen gefallen ist, tut man ihn zudecken." 19" Hn

    • "Wer nach oben wirft, dem fallen die Scherben auf den Kopf." 19" ERB

    • "Wer nicht fällt, kann auch nicht aufstehen." 19" ERN

    • "Wer zu hoch krabbelt, fällt tief." 19" Hn

  • Wendungen:

    • "auf die Knie fallen" 18" Dst

    • "den langen Weg hinfallen" 19" Hn

    • "Die Augen fallen ... aus dem Kopf" 19" Gsp

    • "fallen auf" 19" Hn

    • "in Ohnmacht fallen" 18" Dst

    • "jemand in die Finger fallen" 19" Dst

    • "jemand in die /Hände/ fallen" 18" Dst

    • "jemand um den Hals fallen" 18" Dst

    • "wie der Michel fällt" 19" Hn


  • Ableitungen:

    • V áinfallən 'einfallen'

    • V ausəinándɛʳfallən 'auseinanderfallen'

    • V ənáinfallən 'hineinfallen'

    • V ənundɛʳfallən 'hinunterfallen'

    • V ərymfallən 'herumfallen'

    • V ərundɛʳfallən 'herunterfallen'

    • S Fall m. 'Fall'

    • S Fall f. 'Falle'

    • S Fallaisə 'Falleisen (fürs Türschloss)'

    • S †Falldōʳ, Fálldɵr- 'Falltor'

    • S Falldŷʳ 'Falltür'

    • S Fallōbst 'Fallobst'

    • S Fallschȉʳm 'Fallschirm'

    • V gəfallən 'gefallen'

    • V hinfallən 'hinfallen'

    • V schwēʳfallən 'schwerfallen'

    • Vrfallən 'verfallen'

    • V ymfallən 'umfallen'

    • V zʊsámməfallən 'zusammenfallen'

 

Times New Roman 5.01

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

Sprachecke 08.04.2008

 

Datum: 1968-2014

Aktuell: 19.05.2020