Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

kommen

Email:

 

 

kʰummən Vst. 'kommen'

  • 'sich zum Sprecher hin bewegen' :: gehen

    • $ 'den Sprecher besuchen' 19" a 20" a

    • 'hervorkommen 'von treibenden Pflanzen 19" a

    • 'geboren werden' 19" a

  • 'sich von einem Ausgangspunkt in Richtung Sprecher bewegen'

    • 'seinen Ursprung haben'

      • kausal

      • etymologisch 19" a 20" a

  • 'vom Sprecher zu einem bestimmten Punkt gelangen' 19" a

    • 'dorthin gebracht werden'

      • Sachen 20" a

      • Menschen 20" a

  • abstrakt

    • 'sich demnächst ereignen' 18" a

    • Zeit 19" a  20" a

    • Ereignis 18" a

    • 'zustehen kommen, kosten' 19" a

    • 'in eine Situation geraten' 19" a

    • 'ein Ergebnis erzielen'  19" a

    • 'an der Reihe sein' 19" a


  • Anekdote:

    • "Wegen mir und meiner Frau kannst du das Gretchen heiraten, aber ins Haus kommt sie mir nicht." 19" a

  • Redensarten:

    • "Da kommt die Brühe teurer wie die Brocken." 19" a

    • "Die Arbeit kommt gleich nach dem Dreckfressen." 19" a

    • "Eher komme ich, und dann komme noch einmal ich, und dann kommt eine Zeitlang gar nichts, und dann kommst du." 19" a

    • "jemand hinter die Schliche kommen" 19" a

    • "Komme ich heute nicht, komme ich morgen," 19" a

    • "kommen, wenn der Markt verlaufen ist" 19 a

    • "Komm mir nicht in meine Geige" 19" a

    • "vom Hundertsten ins Tausendste kommen" 16" a

    • "Von nichts kommt nichts." 19" a

    • "Vor lauter Nichts kommt er zu nichts." 19" a

    • "Wenn du nicht gleich kommst, komme ich." 19" a

    • "Wer nicht kommt, braucht nicht fortzugehen" 19" a

  • Sprichwörter:

    • "Erst kommen die Flitterwochen und dann die Gewitterwochen." 19 a

    • "Kommt man über den Hund, kommt man auch über den Schwanz." 19" a

    • "Setz mich im April, da komme ich, wenn ich will. Setzt du mich im Mai, komme ich gleich." 19" a

    • "Unrecht Gut gedeihet nicht, kommt zu dritten Erben nicht."  19" a

    • "Wenn der Tag fängt an zu langen, kommt der Winter erst gegangen." 19" a

    • "Wer langsam reitet, kommt auch weit." 19" a

    • "Wer nicht kommt zur rechten Zeit, der muss essen, was übrig bleibt." 18" a

  • Sprüche:

    • "An Pfingsten, da backen die Leute Fladen. Warum kommst du nicht? Ich hatte dich doch geladen." 19" a

    • "Das kommt davon." 19" Hn

    • "Der ist auch nicht weiter gekommen als vom Küchentisch zum Abort." 19" a

    • "Nur nicht brummen, er wird schon kommen" 19" a

    • "Wann kommst du an Pfingsten, da kriegst du Geröstete und Wurst." 19" a

    • "Wenn endlich über etwas Gras gewachsen ist, da kommt eine dumme Kuh und frisst es ab." 19" a

  • Wendungen:

    • PPP eines Verbs der Bewegung + "kommen" 19" a

    • "an den Mann kommen" 19" a

    • "auf andere Gedanken kommen" 19" a

    • "auf die Welt kommen" 18" a

    • "auf etwas kommen" 19" a

    • "auf seine Kosten kommen" 20" a

    • "Das kommt (da)von" 19" a

    • "durch die Welt kommen" 18" a

    • "Er kommt einem so" 18" a

    • "in die Jahre kommen" 19" a

    • "in Fahrt kommen" 19" a

    • "in Frage kommen" 19" Hn

    • "in Verlegenheit kommen" 19" a

    • "knüppeldick kommen" 20" a

    • "Komm, geh heim!" 19" a

    • "Komm mal bei mich!" 19" a

    • "nicht aus der Übung kommen" 19" a

    • "nicht dazu kommen" 19" a

    • "nichts kommen lassen auf" 19" a

    • "zu etwas / nichts kommen" 19" a

    • "zum Ausdruck kommen" 19" a

    • "zu kurz kommen" 19" a

    • "zu sich kommen" 19" a

    • "zur Ruhe kommen" 19" a

    • "zur Sprache kommen" 20" a

    • "zu Wort kommen" 19" a


  • Ableitungen:

    • V ábkʰummən 'abkommen'

    • V Áinkʰummən 'Einkommen'

    • V ånkʰummən 'ankommen'

    • V auskʰummən 'auskommen'

    • V drånkʰummən 'drankommen'

    • V drauskʰummən 'drauskommen'

    • S dùʳçhkʰummən 'durchkommen'

    • V ənáinkʰummən 'hineinkommen'

    • V ənauskʰummən 'hinauskommen'

    • V ənundɛʳkʰummən 'hinunterkommen'

    • S ərundɛʳkʰummən 'herunterkommen'

    • V ərbaikʰummən 'herbeikommen'

    • V erymkʰummən 'herumkommen'

    • V ərundɛʳkʰummən 'herunterkommen'

    • V fɔʳdkʰummən 'fortkommen'

    • V fœ̄ʳkʰummən 'vorkommen'

    • V hɛ̄ʳkʰummən 'herkommen'

    • S Kʰummʔåƀənd 'Kommabend'

    • S kʰyµftiǵ 'künftig'

    • V nåchkʰummən 'nachkommen'

    • V ùffkʰummən 'aufkommen'

    • V Undɛʳkʰuµft 'Unterkunft'

    • V waiðɛʳkʰummən 'weiterkommen'

    • V wiððɛʳkʰummən 'wiederkommen'

    • V zūkʰummən 'zukommen'

    • V Zūkʰumft 'Zukunft'

    • V zʊrɛ̄çhtkʰummən 'zurechtkommen'

    • V zʊryckkʰummən 'zurückkommen'

 

Times New Roman 5.01

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2013

Aktuell: 05.10.2018