Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

schlupfen

Email:

 

 

schluppən Vsw. 'schlupfen'

Etymologie

  • 'sich durch eine Öffnung winden'

    • durch eine Tür 18" a

    • Küken aus dem Ei TH

    • Arme / Beine in ein Kleidungsstück TH

    'kriechen'

    • unter die Bettdecke 19" a TH

  • Ableitung:

    • V ərymschluppən 'herumschlüpfen'

    • S Schlùpp 'Schlupf: Schleife, Schlinge'

    • S Schluppɛʳt 'Schlupfert'

    • V zʊsámməschluppən 'zusammenschlupfen'

 

Times New Roman 5.01

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2015

Aktuell: 09.02.2019