Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Südhessisch

selbig

Email:

 

 

selƀt [sɛll] 'selbig'
Etymologie


  • Anekdote:

    • "Wäre ich nicht nach Kirche beten / nach Beedenkirchen gangen, hätte mich selbter Karl nicht kennengelernt." 19" a

  • Pseudozitate:

    • "Das gibt sich beim Bügeln, hat selbter Schneider gesagt, wie er den Hosenlatz hinten hin gemacht hatte." 19" a

    • "»Nu ja«, hat selbte Judesin gesagt, »ein Zwiebelchen verdirbt nichts« und hat es in den Kaffee gemacht." 19" a
  • Redensart:
    • "Selbte Birnen sind gessen" 18" a

  • Spruch:

    • "Schellen Sie nicht an selbter Schelle, selbte Schelle schellt nicht. Schellen Sie lieber an selbter Schelle, selbte Schelle schellt." 19" a

  • Wendung:

    • "dieses und selbtes (und jenes)" 19" a

  • Ableitung:

    • S sɛlbtəmåls 'selmals: damals'

 

Times New Roman 5.01

Zeichen

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1968-2014

Aktuell: 13.07.2021