Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Stettin

Email:

 

 

Überlieferung

  • 1123 Stetin W

  • modern poln. Szczecin W

  • 1190 adän. Bursteburgh G

Form

  • poln. szcze- = tschech. šte- wie szczep 'Volksstamm' 139 = štěp 'Pfropfreis' 161

  • poln. ci < ti wie buta 'Stolz' / bucić się 'prahlen' 99

Erklärung

  • Burste- = poln. szszecina 'Borsten'

    • vgl. slowen. ščêt 'Bürste, Distel, Palisadenwehr an einem Fluss', russ. щеть ščeť 'Zaun aus Pflöcken' 3,450
      Das slaw. Wort kann auch 'Stachel, Kamm, Hechel' bedeuten.

  • Stettin kommt nicht von ščěťina, sondern ist eine eigene Ableitung von ščěť. Gemeint war wohl 'Palisaden, Burg'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

G = Google Groups

W = Wikipedia

 

nach oben

Übersicht

 

Diskussion | Sprachecke 21.01.2013

 

Datum: 2014

Aktuell: 28.08.2021