Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen zwischen Rhein, Main, Neckar und Itter

Wörterbuch S

Email:

   

sal (änhd.) 'rechtliche Übergabe eines Grundstücks' [1]

sālig (ahd.) 'selig, glücklich'

*salige (rom) 'Salweide, ein Baum'
< lat. salix

sám(e) (ir.) 'Ruhe'

samos (kelt.) 'Sommer' H

sand (dt.) 'Quarzmehl'

*sazi (ahd.) 'Wohnsitz'

sāzo (ahd.) 'Siedler'

scaft (ahd.) 'Beschaffenheit; Geschaffenes'
> 'Ackerbau, cultura'?

scandia (ahd.) 'Menninge, rote Farbe'
wohl eine Nebenbedeutung von Schande, eigentlich 'Schamröte'

scar-  (wgm.) 'Ufer'
vgl. engl. shore, mnd. schare

schachen (änhd.) 'Randstreifen, saure Wiese' [2]

schaden (dt.) 'Nachteil, Verderben'

schaf (dt.) 'ein Tier'

schänke (dt.) 'Wirtshaus'

schanze (änhd.) 'Festungsanlage'

schar (änhd.) 'Abteilung > Einschnitt'

scharte (änhd.) 'Kerbe'

schauen (dt.) 'Ausschau halten'

schellen (dt.) 'klingen'

schimmel (mda.) 'ein Weißblonder'

schimpfen (mhd.) 'scherzen'

schlag (änhd.) 'kleiner Waldbezirk' [3]
Grundbedeutung: 'geschlagenes Holz' [4]

schleife (dt.) 'Schlinge > etwas Gekrümmtes'

schleifen (dt.) 'schärfen'

schliem (änhd.) 'schräg' [5]

schloss (dt.) 'Sperrfestung; Höhenburg; Herrensitz; Palast'

schlösschen (dt.) 'kleiner Palast; Kastell'

schlösslein (änhd.) 'kleiner Herrensitz'

schmal (änhd.) 'klein, gering', (dt.) 'nicht breit'

schmalsaat (änhd.) 'Hülsenfrüchte' [6]

schmelzen (dt.) 'bei Wärme flüssig werden'

schmiege (änhd.) 'schiefer Winkel'

schnake (dt.) 'Stechmücke; dünner Mensch'

schnake (mda.) 'Scherz; Spaßmacher'

schnee (dt.) 'gefrorener Niederschlag'

schneiden (dt.) 'mit der Säge durchtrennen'

schnecke (dt.) 'ein Weichtier'

schnepfe (dt.) 'ein Vogel'

schnorren (mda.) 'schnurren, Geräusche machen' M

scof (ahd.) 'Dichter'
< schaffen, vgl. griech. ποιῆτης (poiḗtēs) 'Dichter' < poieīn 'machen'

schön (dt.) 'wohlgefällig'

scorro (ahd.) 'Bergspitze'

schragen (änhd.) 'Art Gestell' [7]

schule (dt.) 'Lehranstalt'

schümecht (fnhd.) 'schäumend'

scūr (ahd.) 'Obdach, Häuschen'
> nhd. Scheuer 'Scheune'

schutt (änhd.) 'Haufen zusammengelesener Feldsteine'
< schütten [8]

schütze (dt.) 1. 'Schießer: Jäger, Soldat'; 2. 'Schützer: Feldhüter'

schwalbe (dt.) 'ein Vogel'

schwein (dt.) 'ein Tier'

see (dt.) 'stehendes Gewässer; Überschwemmungsgebiet'

segge (nd) 'Riedgras' M

seil (dt.) 'dicke Schnur'

seite (dt.) 'daneben, abseits gelegener, geringerer Teil'

*sem- (japhet.) 'mit Wasser hantieren'
vgl. den illyrischen FlN Semnus, lit. semiū 'schöpfe' und air. sem 'ausgießen' [9]

semida (ahd.) 'Binse' [10]
dt. Weiterbildung mit -de aus dem Wasserwort?

semse (fnhd.) 'Binse' [11]
wohl eine Weiterbildung aus dem japhet. Wasserwort *sem-.

*ser- (japhet.) 'fließen'
aind. sar- 'fließen', lat. serum 'Flüssigkeit'; Sorna = Zorn / Elsass H; Fluss Saar

siccus (lat.) 'trocken'

siedlung (nhd.) 'neu erschlossenes Wohngebiet'

sims (dt.) 'Vorsprung'

situs (lat.) 'gelegen'

sive (lat.) 'oder'

slier (mhd.) 'Lehm'
mda. schlierig 'schlüpfrig' [12]

snel (mhd.) 'rasch; kühn, angriffslustig'

sonne (dt.) 'Taggestirn'

spahha (ahd.) 'trockenes Holz' - [13]

*span (änhd.) 'Jungtier'
vgl. Spanferkel; Spanvieh 'Jungtiere' [14]

spat (änhd.) 'eine Gesteinsart'

specht (dt.) 'ein Vogel'

spiel (mda.) 'Schauspiel, das eine durcheinander laufende Menge bietet; Menge'

spitz (dt.) 'sich zu einem Punkt verjüngend, nicht stumpf'

spitze (dt.) 'spießförmiges, dreieckiges Stück (Land)'

sprandel (schwäb.) 'hochmütiger Mensch, Geck'

sprenge (änhd.) 'steiles Stück Straße' [15]

sprenzen (änhd.) 'spritzen' [16]

spumosus (lat.) 'schäumend'

st. = sankt (änhd.) 'heilig'

stade (änhd.) 'Ufer'
einheimisches Wort, später von nd. Ufer verdrängt

stadt (dt.) 'zentraler Ort mit besonderem Recht'
:: Dorf

stæte (mhd.) 'beständig, zuverlässig; dauerhaft; gemächlich'

staffel (änhd.) 'Treppenstufe' [17]
Staffel liegt an einer steilen Straße, vgl. Staffelpfad, -weg [18]

staffel (mhd.) 'Hütte'
< lat. stabulum
'Stall'

stagnum (lat.) 'Teich, Woog'

stahlbad (änhd.) 'Bad mit eisenhaltigem Wasser' [19]

stal (ahd.) 'Ort, wo etwas ist'

stalde (mhd.) 'steiler Weg'

stamm (dt.) 'Teil des Baums, Holzstück'

stark (dt.) 'kräftig, widerstandsfähig'

stat (ahd.) 'Stätte, Ort > Wohnort'

*stāt (mmda.) 'fest, zuverlässig'
Nebenform von mhd. stæte > nhd. stet, vgl. spät neben spat

stehelīn (mhd.) 'wie von Stahl'
Ableitung von stahel 'Art Eisen'

steie, steige (änhd.) 'Pferch, Verschlag, Stall' [20]

steige (änhd.) 'steiler Weg' [21]

steiger (änhd.) 'steil ansteigender Weg'

stein (dt.) 'Fels, Felsbrocken; steinige Umgebung; steinernes Gebäude, Burg'

steinbrücke (dt.) 'Brücke aus Stein'

stelle (nhd.) 'Ort, wo etwas ist'
< ahd. UF Ez. von stal

stickel (änhd.) 'steil' [22]

stiege (änhd.) 'Verschlag, Pferch, Stall'
Nebenform von steie, steige [23]

stier (dt.) 'männliches Rind'

stift (dt.) 'Stiftung; wohltätige Einrichtung'

stock (dt.) 'Stange; Grenzpfahl; Baumwurzeln > Wald'

stocken (änhd.) 'stecken bleiben, nicht weiter fließen' [24]

storch (dt.) 'ein Vogel'

strāla (ahd.) 'Pfeil'

straße (dt.) 'Fernverkehrsweg'

struot (ahd.) 'Sumpf; Gebüsch' [25], strut (änhd.) 'Sumpf, Gebüsch, Flut' [26]

stubben (änhd.) 'Baumstumpf' [27]

stück (dt.) 'Bruchteil > Trümmerbrocken'

stud (mhd.) 'Pfosten'

stüren (änhd.) 'stochern, bewegen' [28]

stutz (änhd.) 'steiler Abhang' [29]

suburbium (lat.) 'Unterstadt'

Suebi Nicretes (lat.) Neckarsueben

sulza (ahd.) 'Salzwasser'

Grundbedeutung wohl 'Schmutzwasser'

sundar (ahd.) 'südlich'

sunt (ahd.) 'Süden'

suntar (ahd.) 'abgesondert'

super (lat.) 'über, an'

superior (lat.) 'ober > flussaufwärts gelegen'

suus / sua / suum (lat.) 'sein/ ihr'

swein (ahd.) 'Hütejunge'

 

Vorwort

Abkürzungen

Begriffe

Lautschrift

Lauteinheiten

Sonderzeichen

Schrifttum

Sprachen

 

[1] Gr 14,1678

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[2] Gr 14,1958; ShWb 5,136

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[3] ShWb 5,342

[4] Gr 15,342

 

 

 

 

[5] Gr 15,688

 

 

 

 

 

 

[6] Gr 15,924

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[7] Gr 15,1620f

 

 

 

 

 

 

[8] Gr 15,845

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[9] Krahe 87

[10] Gr 16,557

 

[11] Gr 16,570

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[12] ShWb 5,435

 

 

 

[13] Kluge 22

 

 

[14] Gr 15,118

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[15] Gr 17,26

 

[16] Gr 17,51

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[17] Gr 17,515ff

[18] Gr 17,527f

 

 

 


 

[19] Gr 17,556f

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[20] Gr 18,1871

 

[21] Gr 18,1868

 

 

 

 

 

 

 

[22] Gr 18,2732f

 

[23] Gr 18,2823

 

 

 

 

[24] Gr 1,68

 

 

 

 

 

[25] Gr 20,147

 

[26] Gr 20,147

 

[27] Gr 20,154

 

 

 

[28] Gr 20,574

 

[29] Gr 20,73

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1995 / 2005

Aktuell: 24.09.2019