Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen zwischen Rhein, Main, Neckar und Itter

Vicus Vetus

Email:

   

anders:  Dieburg, Altenstadt, Civitas Auderiensium

Kreis: DI – Gemeinde: Dieburg – Ortsteil: Dieburg

Lage: Altenstadt

ähnliche Namen: Castra Vetera = Xanten

Überlieferung: in hon(orem) D(omus) D(ivinae) Genio Vici V(eteris) V(icanorum) L(ucius) Martialinus Messor et T(itus) Endemius Cupitus d(onum) d(ederunt). = Zu Ehren des göttlichen Kaiserhauses. Dem Schutzgeist der Bürger von Altenstadt haben LMM und TEC (diesen Altar) zum Geschenk gemacht. [1]

ursprüngliche Aussprache: [ˌwiːkus 'wɛtus]

Glied 1: lat. vicus 'Siedlung, Dorf, Hof'

Glied 2: lat. vetus/ veteris 'alt'
¤ japhetit. *wedra 'Feuchtigkeit, Wasser'. Nebenform von wedor 'Wasser'; Fluss Vedra = Wear/ Wales {H}, Wetter/ Oberhessen - von den Römern als lat. Vetera 'die alte' verstanden?

Erklärung: Das erste <V> wird in Anlehnung an den Namen von Altenstadt gelesen als vetus 'alt'.

Egon Schallmeyer {Zum römischen Namen von Dieburg 309} liest Vici Vicanorum Veterum 'der Altbürger des Vicus'; sinnvoller mit Rücksicht auf den heutigen Namen: Vici Veteris Vicanorum 'der Bürger von Altenstadt'.

 

Sie benötigen die Schriftart ARIAL UNICODE MS.

Vorwort

Abkürzungen

Begriffe

Lautschrift

Lauteinheiten

Sonderzeichen

Schrifttum

Sprachen

 

[1] {RiH 250}; Auflösung von mir

nach oben

Übersicht

 

Ortsinformation

 

Datum: 1995 / 2005

Aktuell: 09.02.2019