Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen zwischen Rhein, Main, Neckar und Itter

Wisoß

Email:

Fluss  Rhein:

Wisoz = Wiskoz = Weschnitz

Siedlungen:

Wiskoz = Weschnitz

Lautenweschnitz = Lützel-Lautenweschnitz

Weschnitzmühle:

Rimbach

Mörlenbach

 

Fluss > Rhein

Name: Wisoz > Wessetz

ähnliche Namen: römische Flussnamen Visurgis = Weser; Vistula, Viscula = Weichsel

Überlieferung: 774 Wisoz [1]; 1463 die Wessecze M

ursprüngliche Aussprache: ['wisotś]

Glied 0: noach. *ʊys- 'fließen'; japhet. *ʊes- 'sprühen, gießen': vgl. alb. vesón 'besprühen', ahd. fir.wesitī 'Ausguss'

Form: Standwortform mit -ut > -oz

Weiterentwicklung > - wie Bibloz > Biblis, Habuthis- > Habitzheim

 

Name: Wiskoz

Überlieferung: 764 Wisgoz [2]; 768 Wisscoz [3]; 776 Uuischoz [4]; 796 Wiscoz [5]

ursprüngliche Aussprache: ['wiʃkotś]

Form: k-Erweiterung
<g> statt <c> deutet wohl an, dass es sich um eine k-Erweiterung und nicht um ursprüngliches /sk/ handelt.

 

Name: Wessentze > Weschnitz

ähnliche Namen: Flussname Wisent/ Fränkische Schweiz

Überlieferung: 1493 Wessentze M; 1539 Weschentz M; 1562 Weschnitz M

ursprüngliche Aussprache: ['vesentśə]

Form: Beiwortform, japhet. *ʊes.ent- wird durch Lautverschiebung wesenz-

Wessentze > Weschnitz durch Lautumstellung

 

Siedlungen:

Name: Wiskoz

Kreis: HP – Gemeinde: Fürth – Ortsteil: Weschnitz

Überlieferung: um 1100 Wisgoz M

ursprüngliche Aussprache: ['wiʃotś]

Glied 0: FsN Weschnitz

 

Name: Weschnitz

Überlieferung: 1405 zu Weschnße [6]; 1640 Weschnitz KB

ursprüngliche Aussprache: ['veʃəntśə]

Glied 0: FsN. Weschnitz

 

Name: Lautenweschnitz

anders: Lützel-Lauten-Weschnitz

Kreis: HP – Gemeinde: Rimbach – Ortsteil: Lauten-Weschnitz

Überlieferung: 1414 Ludewisches [7]; 1808 Lautenweschnitz KH

ursprüngliche Aussprache: [ˌluːðə 'viʃɛś]

Glied v: ahd. hlūt, lūt 'laut, schallend'. Ahd. /hl-, hr-/ ist in südhessischen Ortsnamen nicht erhalten und mda. wohl früh zu <l-, r-> geworden.
¤ kelt. lo(u)tos 'schnell' H

Erklärung: Der Name des kleineren und schnelleren = lauteren Flusses wird durch den Zusatz von der großen Weschnitz unterschieden

 

Name: Lützel-Lautenweschnitz

anders: Lauten-Weschnitz

Überlieferung: 805 parvum Ludenwiscoz [8]

ursprüngliche Aussprache: [ˌlytśɛl luːdɛn 'wiʃkotś]

Glied v: lat. parvus 'klein' entspricht deutschem Lützel-

Glied 0: SN.Lauten-Weschnitz

 

Name: Weschnitzmühle

anders: Neumühle

Mühle

Kreis: HP – Gemeinde: Rimbach – Ortsteil: Rimbach

Überlieferung: 1854 Neumühle (Weschnitzmühle) [9]

Glied 1: FsN. Weschnitz

Glied 2: dt. mühle 'Mahlmaschine; durch Wasserkraft angetrieben Maschine'

 

Name: Weschnitzmühle

Mühle

Kreis: HP – Gemeinde: Mörlenbach – Ortsteil: Mörlenbach

Überlieferung: 1854 Weschnitzmühle [10]

Glied 1: FsN. Weschnitz

Glied 2: dt. mühle 'Mahlmaschine; durch Wasserkraft angetrieben Maschine'

 

Sie benötigen die Schriftart ARIAL UNICODE MS.

Vorwort

Abkürzungen

Begriffe

Lautschrift

Lauteinheiten

Sonderzeichen

Schrifttum

Sprachen

 

[1] CL 922

 

 

[2] CL 6a

[3] CL 238

[4] CL 704

[5] CL 687

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[6] S153

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[7] S 177

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[8] UHph

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[9] W 349

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[10] W 346

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1995 / 2005

Aktuell: 24.09.2019