Diskussion Boii

Befund | Theorien | Diskussion | Klärung | Ableitungen | Erklärung

Befund

  • venet. PN φohiio-s-

  • Βοῖοι Pol. oder Bόϊοι, οἱ, Str., Boji, gall. Volk = Boîoi (Polybios) oder Bóïoi, Pl. (Strabon), (lat.) Boii, gallisches Volk 278

  • VN Βοιωτοί Boiōtoí 'Böotier'

Theorien und Diskussion

  • Holder (1896/1961) 1,463

    • Boii nach Glück für Bogii (oi kein Diphtong),

    • nach Ernault 'terribles [Schreckliche], zu [kslaw.]  ... bojati ...'sich fürchten'

      • Pokorny (1959/2002) 161f: bhōi- : bhǝi- : bhī- (bhii̯ǝ-) 'sich fürchten' (auch 'furchtbar'

    • Plaut[us] capt. 4,2,108; At nunc Siculus non est - boiám terit (im wortspil)

      • = Aber jetzt ist Siculus nicht mehr, er reibt das Halseisen (trägt es als Sklave).

        • Gehört das hierher?

    • Gegen beides spricht das kurze griech. o!

  • Pokorny (1959/2002) 117

    • bhei(ǝ)-, bhī- 'schlagen': ... ven. PN φohiio-s-, ill. VN Bοιοί 'die Kämpfer' (: russ. boj), gr.-ill. ON Bοι̃ον ὄρος, VN Βοιωτοί, kelt.-ill. VN Boii

    • Dass Bοιοί Boioí illyrisch ist, ist Theorie, nicht bezeugt.

    • Böotier sind erst mal die Bewohner der Insel Βοιωτία Boiōtía.

    • Frisk (1960) 1,249

    • El.Wikipedia vermutet einen Zusammenhang mit einem westmakedonischen (= "Nordepirus") Bergnamen.

  • Die Deutung auf russ. бой boj 'Kampf' (auch TH 2003) liegt nahe, muss aber diskutiert werden.

    • Die Wurzel ist eher japhet. *bhëḫë- 'schlagen' mit der Abtönung *bhoḫiıós (wie venet. PN φohiio-s-)

      • φohiio-s- ist nur ein Name, der wie Boii erklärungsbedürftig ist. Man kann aber nichts Unbekannten mit Unbekanntem erklären.

    • Boj 'Kampf, Schlacht' ist gemeinslawisch, 1,100 aber nicht keltisch.

    • Boj 'Kampf' ist nicht 'Kämpfer' (wäre z. B. !bojec).

    • Boj steht im Slaw. isoliert und hat keine erkennbaren Verwandten.

  • Alternativen:

    • antik: Böotien 'Rinderland'

      • βοώτης boṓtēs 'der mit Stieren pflügt', nicht boiṓtēs

      • *ğoʊs > kelt. *bou- 'Rind' kommt wegen des ʊ nicht in Frage.

    • adam. *ɢ̌ëı- 'dick, wohlgenährt, lebendig'

      • japhet. *ğy- 'leben'

        • idg. *ğoıos 'lebendig'

          • aind. गय gáya 'Haus, Hof, Hausstand, Familie'

          • awest. gaya- 'Leben, Lebenszeit, Lebensführung; "Adam"' 503f

          • griech. *ğıóıom > ζῴον zṓıon 'lebendes Wesen, Geschöpf; Abbild' 666

          • lit. gajùs 'lebensfähig, zählebig' 353 

          • aruss. гойь gojĭ 'Friede, Glaube, Freundschaft' 1,284

            • als "Adam" akzeptabel, aber unwahrscheinlich

        • oder 'wo man lebt'

          • aind. gáya 'Haus, Hof, Hauswesen'

            • aber nur arisch

    • zu engl. boy 'Junge'

      • Etymologie unsicher.

      • Wenn zu Boii, müsste man *bay erwarten, da vgerm. o > germ. a

    • KöblerS (1993) 131

      • (and.) *bōio?, as. ... nhd. Bewohner... Q[uelle]: PN; E.: s. buan ['wohnen']

        • Da PN, Bedeutung unbekannt.

        • ō ist nur erschlossen, kann auch ŭ > ŏ sein (Umlaut vor o)

        kommt nicht infrage.

Klärung

  • streiten und Schreckliche

    • lautlich unmöglich

  • schlagen bzw. Kampf

    • möglich, aber nur slaw. und Verbalnomen, nicht Täterbezeichnung.

  • Rind

    • lautlich unmöglich

  • lebendig

    • möglich, aber nur oidg. und mit g-

    • Adjektiv, daher als VN geeignet.

  • Junge

    • unerklärt

  • Bewohner

    • lautlich unmöglich

Ableitungen

  • Befund

    • Böhmen 1,473

      • griech.

        • Βουίαιμον Buíεmon (Strabon 1,3)

        • Βαῖmoi Bε̄mi (Donau) Βα(γ)ινοχαῖμαι Ba(j)inochε̄mε (Elbe: Ptolemaios 9.2,11.10f)

          • zweifelhaft, ob Böhmen gemeint ist

      • lat. Hybridbildung Boi-heim?

        • Boiohaemum (Velleius Paterculus 2,109,5)

        • Boihaemum (Tacitus Germania 28)

          • mlat. Bo(h)emia 77

            • frz. Bohême 'Böhmen, Böhmer, böhmisch; Zigeuner >  Intellektuelle / Künstler mit lockeren Sitten'

      • Germ. ŏ > ă war zur Zeit von Velleius Paterculus († »30+) noch nicht vollzogen, später

        • > germ *Baihaim > bair. Pēheim.

          • mhd. Bêheim, Boehem
            sekundäre Rundung nach b

            • nhd. Böhmen

    • Baiern: NL Boio-durum = Passau

      • germ. *Baio-wariōż
        -uarii, -oari, -wære kennzeichnet die Bewohner einer Gegend: 3,223

        • > ~810 mlat. Peioari, Bajuvaria, Bavaria 40

        • ahd. Peigira

          • mhd. Beier, Peier

            • nhd.

              • Baier (sprachlich)

              • Bayer (politisch)

Erklärung

  • ???

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 29.07.2019