Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Fragen und Antworten

gescheitert

Email:

   

Frage:
Bei dem Wort gescheitert habe ich es immer in Verbindung mit ist benutzt . Also z.B. das Vorhaben ist gescheitert. Gestern sagte eine Reporterin : "Das hat dann gescheitert."
War das richtig ?

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

   

 

Meine Antwort:

Scheitern ist ein intransitives Verb (ohne Objekt) und bedeutet eigentlich 'in einzelne Holzscheite zerbrechen' (von verunglückten Schiffen). Mit brechen könnten wir's uns deutlich machen:

  • intransitiv: Der Damm bricht / ist gebrochen, also auch: ist gescheitert

  • transitiv: bricht die Treue / hat sie gebrochen.

Vielleicht hatte die Reporterin anders angefangen als : "Er hatte mit seinem Projekt (keinen Erfolg und ist) gescheitert" oder so ähnlich.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2018

Aktuell: 26.06.2018